Rechtsanwalt Günter Kunz

Rechtsanwalt Günter Kunz

Rechtsgebiete

Arbeitsrecht, Beamtenrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Kaufrecht, Kommunalrecht, Mietrecht (Wohnungen), Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Werkvertragsrecht

  • Arbeitsrecht
  • Beamtenrecht
  • Erbrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Immobilienrecht
  • Kaufrecht
  • Kommunalrecht
  • Mietrecht (Wohnungen)
  • Steuerrecht
  • Verkehrsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Werkvertragsrecht

Bürozeiten

Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.

Rechtsanwälte & Steuerberater Günter Kunz

Mein Versprechen an potenzielle Mandanten: Die (eher wenigen) Fälle und sonstigen Aufträge, die ich übernehme, werde ich engagiert, sachkundig, gründlich und seriös bearbeiten. Wenn ich etwas nicht übernehmen will und/oder kann, werde ich das rechtzeitig äußern.

Was die faszinierenden Möglichkeiten der modernen digitalen Welt angeht, bin ich für mein Alter sehr fortschrittlich. Auch für uns Rechtsanwälte und Steuerberater enthält sie viele Chancen und Möglichkeiten.

Eher konservativ bin ich bei der Frage, ob alle Juristen heute Spezialisten sein müssen: Nein, ein guter Jurist kann sich mit entsprechendem Engagement prinzipiell in jedes Rechtsthema einarbeiten und es nachvollziehbar lösen. Das wird mein tragendes Arbeitsprinzip sein.

Biografie Günter Kunz

-1953 geboren
-Schulzeit an der Grundschule (damals Volksschule) Kraichtal-Oberöwisheim und am Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal
-Abitur 1972
-Wehrdienst 1972 bis 1974
-nebenberufliche journalistische Tätigkeit bei den „Badischen Neuesten Nachrichten“ 1975 bis 1981
-Studium der Rechtswissenschaft 1974 bis 1979 an der Universität Mannheim -Erstes Juristisches Staatsexamen 1979 mit Prädikat
-Referendarzeit im Geschäftsbereich des Landgerichts Karlsruhe sowie bei der Deutsch-Kanadischen Handelskammer in Toronto/Kanada 1979 bis 1981 -Zweites Juristisches Staatsexamen 1981 mit Prädikat
-Ernennung zum Regierungsassessor 1982
-Ergänzungsausbildung in der Steuerverwaltung u.a. an der Bundesfinanzakademie 1982 und 1983
-Sachgebietsleiter bei verschiedenen Finanzämtern (Bruchsal, Rastatt, Mannheim-Neckarstadt, Sinsheim) 1984 und 1985, zuletzt stellvertretender Vorsteher des Finanzamts Sinsheim, Ernennung zum Regierungsrat und später Beförderung zum Oberregierungsrat
-1985 Versetzung zum Finanzministerium Baden-Württemberg, dort Referent in der Zentralstelle und persönlicher Referent von Staatssekretär Heinz Heckmann, MdL
-1987 Versetzung zum Staatsministerium (Ministerpräsident Lothar Späth, später Ministerpräsident Erwin Teufel)
-1987 bis 1998 in verschiedenen Funktionen (Pressestelle, Justiziar, Personalleiter) und hierarchischen Ebenen (Regierungsdirektor bis Leitender Ministerialrat) im Staatsministerium Baden-Württemberg
-1998 bis 2017 zunächst Rechnungshofdirektor und Abteilungsleiter, ab 2006 Vizepräsident des Rechnungshofs Baden-Württemberg; während dieser gesamten Zeit (unter anderem) verantwortlich für die Prüfung der gesamten baden-württembergischen Steuerverwaltung
-Februar 2017 Versetzung in den Ruhestand
-November 2018 Aufnahme der Tätigkeit als freiberuflicher Rechtsanwalt und Steuerberater

-Ich bin seit 1984 verheiratet, wir haben zwei erwachsene Kinder.
-Von 1984 bis 1989 war ich Mitglied des Gemeinderats der Stadt Kraichtal, in jungen Jahren war ich auch in Vereinen (insbesondere TSV Oberöwisheim) aktiv.

Persönliches Statement

 

Veröffentlichungen

 

Standort

Dreikönigstraße 34

76703 Kraichtal

Baden-Württemberg / Deutschland

Impressum